Produkte
Aktuelles
Applikationen
Warum BaSyTec?
FAQ
Literatur
Termine
Updates
Unternehmen
Impressum
Kontakt
2017 BaSyTec vor Ort:

2017 Aschaffenburg

FAQ - frequent asked questions

Auf Vorschlag unserer Kunden haben wir diese Seite eingerichtet. Hier werden Antworten auf oft gestellte Fragen gegeben. Falls Sie eine Frage zur Anwendung unserer Testgeräte haben, so kontaktieren Sie uns bitte.


 

Innerhalb der aufgezeichneten Meßdaten werden Ströme, Ladungen und Energien beim Entladen mit negativem Vorzeichen versehen. Bei Grafiken (z.B. Entladekapazität über der Zyklenzahl) stimmt dann das Vorzeichen nicht. Wie kann man das Vorzeichen ändern?

 

Die Originalmeßdaten können mittels der Software nicht manipuliert werden. Die angezeigten Meßdaten (numerisch oder grafisch) basieren auf einer Datenbankabfrage mittels eines SQL Kommandos. Dieses SQL Kommando wird automatisch erzeugt, so daß der Anwender im Normalfall hiermit nicht konfrontiert ist. Allerdings besteht die Möglichkeit diese SQL Kommandos zu editieren und so z.B. das Vorzeichen zu ändern. Bei der Grafischen Anzeige klicken sie einfach doppelt auf die zu ändernde Kurve. In dem dann erscheinenden Dialog gibt es einen Schalter mit dem Namen SQL. Hier ist das für die Kurve verwendete SQL Kommando einzusehen und editierbar. Das Kommando sieht in etwa wie folgt aus:

 

select  D.'cycle-count' as X,  D.'Ah_Step' as Y,  D.'Line'
from …………..


Dies ist abzuändern in:

select  D.'cycle-count' as X, -D.'Ah_Step' as Y,  D.'Line'
from …………..


Weitere Informationen finden Sie im Handbuch/Onlinehilfe im Kapitel SQL

 


 

Wie können innerhalb eines Prüfprogramms die maximalen / minimalen Grenzwerte der Batterie berücksichtigt werden?

 

Die innerhalb der Batteriedatenbank angegebenen Grenzwerte können im Prüfprogramm nur als globale Sicherheitskriterien verwendet werden. Hierzu müssen in der ersten Zeile (Befehl Start) die Abbruchkriterien entsprechend angegeben werden:

I > 1 I_Bat_Max
I < 1 I_Bat_Min

U > 1 U_Bat_Max
U < 1 U_Bat_Min

 

Wird eines dieser Kriterien erfüllt, so wird die Messung beendet.

 


 

Die gespeicherten Meßdaten sind oft mehrere tausend Datensätze lang. Das Auffinden eines speziellen Datenpunktes ist dann oft sehr umständlich (Page up / Page down Kommando). Gibt es eine einfache Möglichkeit einen Datenpunkt zu finden?

 

Verwenden Sie hierzu die oberen Bildschirmbereich angezeigte Übersichtsgrafik. Gehen Sie mit der Maus zu dem gewünschten Punkt auf der Kurve und klicken Sie mit der linken Maustaste (Wichtig: Kurve muß getroffen werden). Der dazugehörende Bereich wird dann in der Tabelle angezeigt.